Textversion
Textversion

Kontakt allgemein Seite weiterempfehlen Datenschutz Impressum Copyright Sitemap



1980 wurde in einer bürgerlichen Familie in Gotha (Thüringen), als zweites von drei Kindern, ein kleines Mädchen geboren. Die Mutter eine Musik- und Deutschlehrerin und der Vater ein Schlossermeister. Dank der Mutter wurde das kleine blonde Mädchen von Anfang an in die Welt der Musik heran geführt. Sei es das Klavierspiel und der Gesang der Mutter zur Unterrichtsvorbereitung des kommenden Tages, oder auch der Akkordeon-Klang mit Gesang der ganzen Familie zu Familienfesten. Es war stets Musik im Haus, was nicht zuletzt die Neugier der Kleinen weckte.


Mit bereits drei Jahren begann Larissa Kinderlieder auf dem Klavier zu erlernen. Zuerst nur von der Mutter beigebracht und ab dem siebten Lebensjahr durch professionellen Unterricht in einer Musikschule. Kurz danach nahm sie an jährlichen Abschlusskonzerten teil. Man sagt ihr nach, sie habe im Kindesalter eher gesungen als gesprochen. Wenn sie früher gefragt wurde: „Was möchtest Du denn mal werden?“, sagte sie immer nur „Schlagersängerin“.


Mit fünf Jahren sang sie bereits ohne Scheu einen kompletten Song auf einem Dorffest wie ein kleiner Profi. Doch auch malen konnte sie für ihr Kindesalter überdurchschnittlich gut. So erzählt sie heute, ihr erstes größeres Bild, im Format DIN A3, malte sie mit acht Jahren als Goldhochzeits-Geschenk für ihre heute noch lebende Oma. Es waren Delphine die über eine Welle sprangen. Diese kreative Ader hat Larissa wohl von ihrem Urgroßvater väterlicherseits geerbt. Er malte die schönsten Kunstwerke auf Holz.


Während ihrer Schulzeit lernte sie weiter Klavier spielen und malte in ihrer Freizeit alles was ihr in den Sinn kam, vor allem Landschaftsbilder. Mit vierzehn Jahren kaufte sie sich ihr erstes, eigens erspartes Keyboard. Mit sechzehn Jahren spielte Larissa einige Jahre in einer Band. Sie sammelte erste Erfahrungen vor Menschen aufzutreten, zu singen, Keyboard zu spielen und festzustellen, welchen Spaß das machen kann. Während der Lehr- und Studienzeit lebte sie im Raum Koblenz. Die Band zerschlug sich und Larissa verdiente sich ein wenig Geld nebenher als Alleinunterhalterin. Sie coverte Schlagersongs bekannter Interpretinnen. Das sie jemals selbst eine bekannte Sängerin würde, dachte sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal in ihren schönsten Träumen.


Im Frühjahr 2003 meinten Schicksal und Glück es gut mit ihr. Sie verliebte sich und zog von Rheinland-Pfalz nach Nordrhein-Westfalen. Eine turbulente Zeit mit beruflichen Alltag, Studium und Privatleben brach an. Trotzdem hat sie ihre Leidenschaft für Musik nie vergessen und begann eigene Songs zu texten und zu komponieren. Immer wieder ermutigte das Umfeld der jungen Frau diese dazu, aus ihrer Stimme doch endlich mehr zu machen. Larissa wusste wie schwer es im Musikbusiness ist, trotzdem nahm sie ein Demo auf und versandte dieses. Nach vielen negativen Erfahrungen gelang es ihr einen wirklich professionellen Manager für sich zu gewinnen. Dieser öffnete ihr nach vielen Monaten harter Arbeit und intensivster Vorbereitung die Chance, mit einem anerkannt renomierten und etablierten Produzententeam zu arbeiten. Jetzt ist der erste große Meilenstein gelegt, um endlich ihren großen Traum im Jahr 2012 zu realisieren.


(Stand: Dezember 2011)